Leichter Kartoffelsalat für viele Gelegenheiten ohne Mayonnaise nur mit leckerem Essig und Öl


Der perfekte Kartoffelsalat mit ohne Mayonnaise
Ein köstlicher Kartoffelsalat mit Mayonnaise ist im Ruhrgebiet ein absoluter Klassiker, der das ganze Jahr hindurch gerne zubereitet und gegessen wird. Ob Brummi-Treff an der Autobahn, Kult-Pommesbude in Bochum oder Rippchenbraterei in Dortmund Wambel -einen Salat gibt es dort ganz bestimmt immer: den Kartoffelsalat.
Meistens mit Mayonnaise, immer selbstgemacht und garantiert lecker.
Ob im Sommer als Grillbeilage, freitags zu Fisch oder einfach so mal zwischendurch. Der klassische Kartoffelsalat passt doch so gut zu einem deftigen Alltagsessen oder seinen festen Platz auf jedem Grill-Buffet. Auch als Mitbringsel für die nächste Grillen im Kindergarten immer gerne gesehen oder das gemütliche Treffen mit den Nachbarn. Sein absoluten Paradeauftritt hat der klassische Kartoffelsalat jedoch an Heiligabend. An diesem Tag wird er Landauf Landab gerne mit Wiener Würstchen serviert, denn der Kartoffelsalat läßt sich prima vorbereiten und die Würstchen müssen nur erhitzt werden. Jeder kennt das: Alles Mögliche muss noch rechtzeitig erledigt werden. Letzte Einkäufe, Aufräumen, Wäsche waschen. Der Baum will geschmückt werden, der eine oder andere geht in den Gottesdienst und nicht zuletzt steht auch noch die Bescherung im Kreise der Familie an, mit der man einen schönen Abend verbringen möchte. Fast die Hälfte aller Deutsche ißt an diesem „Tag“ Würstchen mit Kartoffelsalat. Welcher Kartoffelsalat dann auf dem Tisch steht, ist immer auch von der Region und geschmacklichen Vorlieben abhängig. Beim Kartoffelsalat gibt es unendlich viele Variationen, nicht nur mit Brühe, sondern auch mit Mayonnaise. Dem Kartoffelsalat mit Mayonnaise werden oft Gewürzgurken oder Äpfel hinzugefügt. Es gibt Varianten mit Äpfeln und gekochtem Ei oder auch Gewürzgurken mit Radieschen oder feingeschnittener Zwiebel. Neben Bratenstückchen, Matjes, Fleischwurst oder -brät, können auch frische Kräuter nach Belieben zum Kartoffelsalat gegeben werden. Im Osten sind neben Mayonnaise und Senf gekochte Eier, Gewürzgurken, Karotten, Erbsen und Zwiebel weit verbreitet. Es gibt so viele Varianten wie es Geschmäcker gibt. Jede Familie hat ihr eigenes Rezept und bereitet ihn etwas anders zu. Ich mag den Klassiker aus dem Süden Deutschland ebenso gerne wie den mit Mayonnaise. Dieser Kartoffelsalat ist ganz bewußt ohne Mayonnaise, denn er ist eine willkommene Abwechselung, wenn es zum einen um eine kalorienarme Ernährung geht. Darüber hinaus ist dieser Kartoffelsalat super als Grillsalat geeignet. Oftmals ist Omis Kartoffelsalat (bei mir ist es der köstliche Kartoffelsalat von der Schwiegermutter) echt lecker, aber mit der ganzen Mayonnaise und der Fleischwurst schon allein ein Hauptgericht. Gierig und hungrig stürzt man sich auf den Salat und wenn das Grillen dann so richtig los geht….ist dann man auch schon satt noch bevor das Fleisch durch ist. Leichter Kartoffelsalat mit Essig und Öl (ohne Mayo) Für 4 Personen als sättigende Beilage: 1200 gr Kartoffeln 160 gr Bacon 2 Schalotten 2 Äpfel 1 Salatgurke 30 ml (2 El) Mango Senf 25 ml Hövels Bier Balsam 10 gr Schlemmerkräuter 100ml Brühe 5 El Albaöl 5 El Olivenöl Castello Zacro, Jordan, Mosto Oro 2 TL NichtFischnichtFleischGewürz Zunächst die Kartoffeln in einem Topf mit Salzwasser kochen. Am besten pellt man die Kartoffeln, solange sie noch warm, aber nicht mehr heiß sind. Nun die warmen Kartoffeln in Scheiben schneiden und diese in eine große Salatschüssel geben. Jetzt die Gurken, Äpfel und Zwiebeln in Würfel schneiden und die Schlemmmerkräuter mit etwas Wasser träufeln. Den Bacon bei mittlerer Hitze kusprig ausbraten, die Zwiebeln mitbraten und alles mit der Brühe ablöschen. Senf, NichtFischnichtFleischGewürz, Hövels Bier Balsam hinzugeben und zuammen mit den beiden Öle glatt rühren. Den Pfanneninhalt über die warmen Kartoffelscheiben geben und ziehen lassen. Anschließend Gurken und die Schlemmerkräuter unter die Kartoffeln haben. Alles vermischen-fertig! Bei uns gibt es diesen Kartoffelsalat ohne Mayo oft als Beilage zum Grillen. Er ist aber auch als Beilage zur Bratwurst, Schnitzel, Fisch oder zu Frikadellen perfekt. Ein absoluter Klassiker ist aber auch bei uns Kartoffelsalat zu knusprigen Schnitzel. Kartoffelsalat kann man ohne Probleme 2-3 Tage im Kühlschrank lagern-falls ihn keiner in dieser Zeit aufgegessen hat. Gerne nehme ich auch Kartoffelsalat mit als Mittagessen in den Laden.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Hövels-Bier Balsam aus Dortmund Hövels-Bier Balsam aus Dortmund
Inhalt 200 Milliliter (2,95 € * / 100 Milliliter)
ab 5,90 € *
Hövels-Bier Balsam aus Dortmund in der Dortmund-Flasche Hövels-Bier Balsam aus Dortmund in der...
Inhalt 350 Milliliter (5,69 € * / 100 Milliliter)
ab 19,90 € *
Schlemmer-Kräuter-Dip Schlemmer-Kräuter-Dip
Inhalt 95 Gramm (5,25 € * / 100 Gramm)
ab 4,99 € *
Nicht-Fisch-nicht-Fleisch-Gewürz Nicht-Fisch-nicht-Fleisch-Gewürz
Inhalt 50 Gramm (9,98 € * / 100 Gramm)
ab 4,99 € *
Jordan, Olivenöl, extra nativ, Insel Lesbos, Griechenland Jordan, Olivenöl, extra nativ, Insel Lesbos,...
Inhalt 250 Milliliter (3,56 € * / 100 Milliliter)
ab 8,90 € *
Castello Zacro Olivenöl, extra nativ, Kreta, Griechenland Castello Zacro Olivenöl, extra nativ, Kreta,...
Inhalt 250 Milliliter (3,56 € * / 100 Milliliter)
ab 8,90 € *