Aufgrund der Urlaubszeit können Bestellungen bis zum 26.08.2018 nur verzögert bearbeitet werden.

Portweinschalotten als Gemüse

Zwiebeln als Gemüsebeilage? Ja, ja, schaut nur ungläubig so wie meine Gäste!!! Denn, wer dieses Rezept noch nie ausprobiert hat, kann es sich nicht vorstellen, wie einfach und genial diese Beilage ist. Jeder, der gerne kocht, hat seinen Lieblingskoch. Und was soll ich sagen: Es ist der gute alte Johann Lafer, der mit dem einen oder anderen Rezept meinen Gaumen schon gekitzelt hat. Wenn ich ein Rezept nachkoche, so schreib ich anschließend einen Kommentar ins Kochbuch. Natürlich habe ich mir für das Weihnnachtsessen ein Rezept mit dem Kommentar: „Grandios!“ herausgesucht. Nun soll das Hauptaugenmerk aber auf den Portweinschlaotten liegen, weil es von den anderen Zutaten keine verwertbaren Beweise gibt, sprich: Ich habe kein Foto machen können.  Das traumhafte Rinderfilet  und das Kartoffelpürree wurden schon so schnell aufgegessen, dass kein Foto mehr möglich war.  

Zurück zu den Portweinschalotten, die in etwas größerer Menge von 1000 gr von mir einen Tag vorher vorbereitet wurden. 

Ich habe genommen:

1000 gr Schalotten schon küchenfertig vorbereitet. Mit Schale ist das natürlich mehr.

2 Flaschen, je 0,75l, Portwein Niepoort Ruby DOC

3 El Zucker

2 El getrockneter Thymian 

15 Nelken im Teebeutel

 

Der Zucker wird im Topf karamellisiert und mit Portwein abgelöscht. Die Zwiebeln mit den Gewürzen werden nun hineingegeben und bis zum gewünschten Garpunkt gekocht. 

Ich mag es wenn sie schön weich werden, aber noch etwas Biss haben...schwierig zu beschreiben. 

Johnann Lafer empfiehlt ganze Zwiebel. Ich bin aber nicht so ein Fan von ganzen Zweibeln, weil sie dann einfach zu ungleichmäßig garen und innen der zweibelige Geschmack noch etwas intensiver ist. Also habe ich mein Messer gewetzt und die Zweibeln mit leibevoller Hingabe schön klein geschnitten.

Wenn der perfekte Gargrad erreicht ist, werden die Zwiebeln entnommen und der restliche Portwein eingekocht. Nicht zu viel, sodass die Zwiebel in dem verbleibenden Rest schön schwimmen…Es ist ja schließlich die Soße zum Fleisch.

Diese Portweinschalottensoße erleichtern einem das Kochen für Gäste ganz ungemein, weil sie schon ein paar Tage vorher vorbeitet werden kann und dann nur noch aufgewärmt werden muss. Und was soll ich sagen….jeder war begeistert von den Zweibeln.

Das Rinderfilet war wie schon erwähnt ein Traum!!! 2 kg bei 110°C im Backofen

Das Kartoffelpürree ist so easy….. Kartoffeln kommen schon geschält von meinem dienstbaren Küchetroll, 2 kg, werden im Topf gekocht, dann in  der Thermomix oder Cooking Chef gegeben. Mittlerweile habe ich die Mengen an Milch, Albaöl, und Gewürz (Nicht-Fisch-Nicht-Fleisch) im Gefühl nach dem  KGP-Prinzip: Kippen-Gucken- Passt. Temperatur einstellen und die Maschine erledigt das Pürrieren-DER Hausfrauentraum! 

Die Megen sind für 7 Erwachsene, davon 3 Männer. Es gab keine Vorspeise und Nachtisch-schafft nach diesem leckeren Essen sowieso keiner mehr.

Rezept von J. Lafer: Rinderfilet auf Rotwein-Schalotten-Butter

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Nicht-Fisch-nicht-Fleisch-Gewürz Nicht-Fisch-nicht-Fleisch-Gewürz
Inhalt 50 Gramm (9,98 € * / 100 Gramm)
ab 4,99 € *
Albaöl HC 750ml Albaöl HC 750ml
Inhalt 0.75 Liter (11,99 € * / 1 Liter)
8,99 € *